Der Spartacus Run in Sursee faszinierte auch die zahlreichen TeilnehmerInnen aus der Stadt und Region Winterthur.

Auf dem anspruchsvollen Spartacus Run-Parcours werden die AtheltInnen ganz schön gefordert. (Bild: PD)

Beim dritten TROJKA Energy Spartacus Run im Campus Sursee hatten auch die Winterthurer Daniel Yu und Alex Kern sowie zahlreiche weitere TeilnehmerInnen aus der Stadt und Region Winterthur viel Spass. Die Teilnehmerzahl stieg gegenüber dem Vorjahr markant an, 832 Spartaner standen am Start.

Die bereits traditionelle Strecke mit Start und Ziel im Campus Sursee hat sich allen Läufern von ihrer besten Seite gezeigt. Herrliches Wetter und ein Anstieg von Spartanern von rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr sorgten für ein unglaubliches Feeling. Schlamm, Dreck, steile Anstiege – alle Ansprüche konnten erfüllt werden.
 
Einmal mehr überragend war der Auftritt von Sven Lusti. Er hat in dieser Saison schon in St. Gallen und Bern gewonnen, jetzt ist der Hattrick perfekt. In schnellen 29:04 Minuten distanzierte er seine Verfolger um 55 und mehr Sekunden. Bei den Frauen ging der Tagessieg in 33:04 Minuten an Barbara Jurt, die mehr als vier Minuten schneller als die Zweite war.
 
„Ein besonderes Highlight waren die Kinder-Kategorien“, freute sich Projektleiterin Riccarda Rauter über die vielen jungen Spartaner in Sursee. 52 Kids, 12 Juniors und 23 Teens sorgten für super Stimmung im Vorfeld des Hauptlaufes. „Das Wetter hat perfekt mitgespielt, es war ein wunderschöner Abschluss in der Deutschschweiz für das Jahr 2018“, so Rauter. Es folgt jetzt am 29. September der Abstecher in die Romandie nach Lausanne, wo nochmals eine richtige Challenge auf alle Teilnehmer warten wird.
 
Alle Resultate finden Sie hier
 

 

Wetter

Winterthur, Switzerland
Partly Cloudy
7°C (6°C 7°C)

Leserbild

Go to top