Für die Verabschiedung aus der Wehrpflicht wurden dieses Jahr 481 Armeeangehörige aus dem Bezirk Winterthur aufgeboten.

Regierungspräsident Mario Fehr verabschiedete am Donnerstag die Armeeangehörigen aus dem Bezirk Winterthur.

Für rund 3400 Unteroffiziere, Gefreite und Soldaten im Kanton Zürich heisst es diese Woche definitiv zum letzten Mal: Abtreten! Sie werden an der Entlassungsinspektion in der Kaserne Reppischtal bezirksweise aus der Armee und der Militärdienstpflicht feierlich verabschiedet.

Im Rahmen der kantonalen Mitverantwortung für unsere Armee sind die Kantone für die Verabschiedung aus der Militärdienstpflicht verantwortlich. Wie schon in den Vorjahren dient der kantonseigene Waffenplatz Zürich-Reppischtal als Durchführungsort. Sowohl die verkehrstechnisch günstige Lage als auch die optimalen Platzverhältnisse garantieren einen effizienten Ablauf.

Bei der Materialabgabe werden rund 70 Tonnen persönliche Ausrüstung der Armeeangehörigen abgegeben. Dieses Material wird durch das Armeelogistikcenter Hinwil wieder instand gestellt oder entsorgt.

Im Anschluss werden die Armeeangehörigen feierlich durch den Regierungsrat oder einen Vertreter der Zürcher Regierung aus der Armee entlassen. Der anschliessende Stehlunch bietet die Gelegenheit zum Austausch mit den Gästen aus Politik, Armee und Verwaltung und bildet gleichzeitig den Abschluss der Feierlichkeiten.

 

 

Wetter

Winterthur, Switzerland
Partly Cloudy
7°C (6°C 7°C)

Leserbild

Go to top