In der jüngsten Sportdate-TV-Sendung stand der Fussball im Mittelpunkt.

Sportdate-TV-Talk zum Thema Fussball: Moderatorin Regula Späni, Martina Voss-Tecklenburg und Wolfgang Vöge (v.l.)

Bei der jüngsten Sportdate-TV-Sendung stand das Thema Fussball im Zentrum. Moderatorin Regula Späni unterhielt sich mit den beiden Gästen, der deutschen Fussball-Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg und dem früheren Profifussballer und heutigen Spielervermittler Wolfgang Vöge. Eingespielt wurden auch einige Filmsequenzen zum Training des Frauenteams des Fussballclubs Winterthur.

Voss-Tecklenburg, die bis letztes Jahr noch das Schweizerische Frauen-Nationalteam trainierte, warb überzeugend für mehr Aufmerksamkeit für den attraktiven Frauen-Fussball und platzierte schmunzelnd auch einige Pointen zu theatralischen Auftritten von berühmten Fussballprofis auf dem Spielfeld.

Wolfgang Vöge wies auf die schwierige Finanzierbarkeit des professionellen Fussballs in der Schweiz hin. Vöge: "In Deutschland sind die Verhältnisse halt schon ganz anders". Kein Wunder, wechseln talentierte Schweizer Fussballer noch so gerne zu einem Profi-Team im Ausland.

Zum Thema schwierige Finanz-Situation bei den Schweizer Sportclubs passte auch die Check-Übergabe für die aktuelle Sammelaktion zu Gunsten von Pfadi Winterthur Handball ganz gut dazu.

Die Sportdate-TV-Sendung wurde am Nachmittag im der AXA-Arena im Winterthur Win4-Sportkomplex aufgezeichnet. Im Publikum sassen auch Regierungsrat Ernst Stocker und die FCW-Legende Max "Mannix" Meili.

Ausgestrahlt wird die Sendung heute Montagabend, 11. Februar, bei Tele Top. Erstmals um 18.30 Uhr mit anschliessenden stündlichen Wiederholungen und später auch auf der Tele Top-Internetseite.

In der nächsten Sportdate-TV-Sendung am Montag 11. März ist der Direktor des Schweizer National Circus Knie, Fredy Knie junior, zusammen mit einem Sportler zu Gast bei Regula Späni.

www.sportdate.tv

Wetter

Winterthur, Switzerland
Clear
-1°C (-1°C -3°C)

Leserbild

Go to top